Tauschen, Schenken, Ideen sammeln…

Macht Euch bereit für die nächste Pflanzentauschbörse

Am Sonntag, den 25. Oktober 2015 ist es endlich wieder soweit, die Esslinger Gärtnerinnen und Gärtner treffen sich noch einmal in diesem Jahr im Mettinger Bürgerhaus zur Transition Town Schenk- und Tauschbörse für Saatgut, Pflanzen und Co. Auf vielfachen Wunsch bieten wir die Tauschbörse nun zweimal im Jahr an, einmal im Herbst, einmal im späteren Frühjahr. So können im Herbst Stauden und Saatgut getauscht werden und im Frühjahr sind dann zusätzlich auch die Jungpflanzen schon etwas größer.

So geht‘s

Der Ablauf ist denkbar einfach: Jeder bringt mit, was er zu tauschen hat, am besten verpackt und beschriftet in Tüten, Kisten, Töpfen etc.. Dann sucht man sich ein freies Plätzchen und kommt mit den anderen Besuchern ins Gespräch. Auch wer noch nichts zum Tauschen hat, ist herzlich eingeladen, denn hier kann sich jeder auch für erste Experimente mit dem Grünen Daumen eindecken. Tipps von erfahrenen Gärtnern und viele kreative Ideen gibt es gleich mit dazu. Der Eintritt ist frei.

Wir empfehlen mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen, da die Parksituation etwas schwierig ist. Das Bürgerhaus ist vom Mettinger Bahnhof bequem zu Fuß zu erreichen. Wer jedoch viel Material anliefern möchte, kann auch mal kurz am Haus vorfahren, um auszuladen. Dann aber bitte den Parkplatz wieder frei machen, für die Nächsten.

Urban Gardening in Esslingen

Für alle bietet sich während der Tauschbörse im Haus ein Kaffee&Kuchen Buffet sowie Infos rund um die Transition Town Gruppe und ihre Aktionen. Seit diesem Jahr gibt es in Esslingen auch ein Urban Gardening Projekt namens Stadtgärtle, bei dem Nachbarn am Kesselwasen mit uns Obst und Gemüse anbauen. Dieses spannende neue Projekt stellen wir Euch ab 16 Uhr mit einem Bildervortrag vor.

Jetzt noch schnell raus ins Gartenbeet ein paar Staudenableger ausbuddeln und die Sämereienkiste sichten, da ist doch bestimmt etwas dabei, was geteilt werden kann. Für alle, die noch ein bisschen Werbung machen wollen, hier der Flyer zum Herunterladen. Seid dabei und lasst Euer Gärtnerherz höher schlagen!

Stadtgärtle auf Sendung

Diesen Herbst tourte das SWR Fernsehen durch Esslingen und besuchte verschiedene Gartenprojekte engagierter Bürgerinnen und Bürger. So kam es, dass auch wir am Kesselwasen für ein paar Aufnahmen vor der Kamera standen. Daraus entsteht eine Dokumentation über Urban Gardening in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg und wir sind dabei!

Prominenter Besuch

Ein bisschen aufgeregt beantworteten wir alle Fragen der Reporterin und versuchten deutlich zu machen, was uns an diesem Projekt wichtig ist. Außerdem bekamen wir Besuch von den Urban Gardening Experten Heike Boomgaarden, Initiatorin der Essbaren Stadt Andernach und Alexander Schmid, Urban Gardening Beauftragter der Stadt Stuttgart. Sie gaben uns wertvolle Gartentipps und nahmen sich Zeit für den Austausch mit uns.

Zwar wird am Ende nur ein kurzer Ausschnitt über das Stadtgärtle zu sehen sein, aber wir wünschen uns trotzdem, dass ein paar Leute zum Nachahmen inspiriert werden. Auch wenn die Ausstrahlung noch ein bisschen dauern wird, so sind wir auf alle Fälle gespannt auf das Ergebnis. Ein Dank an die Experten, das Fernsehteam und alle, die sich für das Stadtgärtle vor die Kamera wagten.

Kleiner Nachtrag zum Esslinger Klimafest

Am 13. Juni feierte Esslingen zum 5. Mal Klimafest und machte durch viele Aktionen und dank vieler Initiativen für mehr Nachhaltigkeit von sich reden. Natürlich durfte da auch die Transition Town Esslingen nicht fehlen.

Das Programm bot neben Infoständen und leckeren Speisen auch ein paar nette Inspirationen zum Selbermachen wie Papier zu Blöcken recyceln, Kräutersalz machen oder Samenkugeln bauen. Wir testeten an unserem Stand das Wissen der Passanten in Sachen Saisonales Gemüse und dessen Erntezeiten. Sogar Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller stattete uns einen kurzen Besuch ab und kam mit uns ins Gespräch. Außerdem boten wir Führungen zu unserem Stadtgärtle an und zauberten mit frisch geernteten Kräutern von dort Leckereien auf der Aktionsbühne mit Biokoch Karsten Bessai.

Ein Dank an alle, die zum Gelingen unserer Aktionen an diesem Tag beigetragen haben.

Für alle, die gerne wissen möchten, was denn beim Klimafest sonst noch so geboten ist, sei dieser nette kleine Film empfohlen: Link

Foto oben © Martin Stollberg, Stuttgart, Fotos unten © Energiezentrum Esslingen

Happy Birthday: Transition Town Esslingen wird 2!

Am 18.Juli 2013 hatte alles angefangen: da fand das Gründungstreffen der Transition Town im Forum Esslingen mit einer Hand voll Leute statt. Das ist nun 2 Jahre her und wir nahmen uns vergangenes Wochenende Zeit das zu feiern. Ein lauschiges Sommerfest in Christianes Garten am Berg mit vielen netten Leuten und einer Menge leckerem Essen. Das Wetter konnte nicht besser sein und die Aktiven hatten einen wunderbaren gemeinsamen Abend.

Feiern ist wichtig!

Feiern ist ein wichtiger Bestandteil des Transition Town Konzepts, denn es motiviert uns, wenn wir uns Zeit nehmen, um wahrzunehmen, was wir geschafft haben. Und das ist auch bei der Transition Town Esslingen bereits eine ganze Menge: Tolle Veranstaltungen und Projekte, ein Netzwerk von engagierten Menschen, das stetig wächst.

Toast for change

Bei all den Taten ist es sinnvoll auch einmal inne zu halten und zu reflektieren: Wie zufrieden bin ich mit dem gemeinsamen Tun? Was würde ich mir wünschen? Auch dafür nahmen wir uns beim Grillfest Zeit als der größte Hunger gestillt war. Zum Abschluss machten wir einen „Toast for change“ mit Secco von den Esslinger Weingärtnern. Jeder durfte einen Trinkspruch aussprechen für eine Veränderung, die man sich wünscht. In diesem Sinne, Prost!

Exkursion: Urban Gardening in Stuttgart

Im Juli machten wir einen gemeinsam Ausflug in die nahe gelegene Großstadt, denn auch dort gibt es immer mehr Gärtnerinnen und Gärtner, die sich ein kleines Stück Land erobern und dort ihren grünen Daumen ausprobieren.

Zu Besuch beim Inselgrün und Züblin-Parkhaus

Wir besuchten das Inselgrün beim Zollamt in Bad Cannstatt und das Dach des Züblin-Parkhauses in der Innenstadt. Dort trafen wir die engagierten Stuttgarter, erfuhren wie die Projekte entstanden sind und durften viele Ideen sammeln und Erfahrungen austauschen. Toll, was da so grünt und gedeiht. Der Kreativität schien bei den Pflanzgefäßen keine Grenzen gesetzt. Wir waren schwer beeindruckt.

Verschiedene Konzepte

Jedes der Projekte hat dabei sein eigenes Konzept, ob angeschlossen an eine Eventlocation wie das Zollamt oder als Teil eines öffentlichen Parkhauses. Mal werden die Beete allesamt von allen gepflegt, mal baut jeder sein eigenes Beet, dass er dann auch selbst beernten darf. Immer waren Nachbarn involviert, schlossen sich weitere Projekte z.B. mit Bienen oder Kunst an. Toll, was daraus alles werden kann.

Als krönenden Abschluss gönnten wir uns im Anschluss noch einen Besuch beim Festival der Kulturen. Einen herzlichen Dank an Deborah und Joachim vom Inselgrün und Suse vom Züblin-Parkhaus-Team, die sich viel Zeit für uns genommen haben. Dank auch an alle, die unsere Tour organisiert haben und mit dabei waren.

Umweltag – Und wir waren wieder mit dabei!

Am 4. Juli fand im Rahmen des Bürgerfestes der diesjährige Umwelttag statt. Genau hier hatte für die Transition Town Esslingen vor 2 Jahren alles begonnen. Transition Town Esslingen war nun zum 3. Mal wieder mit von der Partie und bot den Passanten Infos und Samenkugel-Basteln an. Die Sonne brutzelte und jeder war froh um ein schattiges Plätzchen. Trotzdem schauten einige Leute vorbei und kamen mit uns ins Gespräch. Vielen Dank allen Besuchern und Helfern!

Summer in the City

Am 3. Juli sind wir wieder einmal zum gemeinsamen Gärtnern im Stadtgärtle angerückt. Wir trafen uns bei sommerlichen Temperaturen für eine chillige Gartensession. Unsere Tomaten bekamen lange Stützstangen und wir haben neue Salate gesetzt. Das Unkraut hat zurzeit eine Pause eingelegt und wächst bei den tropischen Temperaturen auch nicht mehr so wild wie zu Anfang. Deshalb gab es außer ordentlich Wässern auch nicht viel zu tun.

Als tolle Belohnung für unseren Einsatz überraschte uns das benachbarte Juweliergeschäft Lepple mit kühlen Getränken – was für ein Service, dafür herzlichen Dank! Außerdem nahmen alle, die mitgeholfen haben einen Teil der Ernte mit: Kohlrabi, die ersten Rettiche, Rucola-Salat, Ringelblumenblüten… Toll, was das Stadtgärtle schon so alles hervorbringt. Schaut doch mal vorbei!

Mitmachen beim Salatbaum-Bauworkshop

Für alle, die schon immer mal einen Salatbaum bauen wollten, bietet sich am kommenden Freitag die Gelegenheit. Wir wiederholen auf mehrfachen Wunsch unseren Workshop vom letzten Jahr und bauen gemeinsam Salatbäume. Wer Lust hat mitzumachen, darf gerne dazu stoßen. Wir treffen uns am 5. Juni um 14.30 Uhr bei Susanne & Andreas in Oberesslingen (Wegbeschreibung gerne auf Anfrage). Um Anmeldung per Kontaktformular wird gebeten.

Wer sich fragt, was ein Salatbaum ist, darf gerne hier weiterlesen.

Guerilla Gärtner aufgepasst!

Beim letzten Treffen der Transition Town Esslingen haben wir eine schöne Matscherei veranstaltet, wir haben Samen“bomben“ gebaut. Das war ein Spaß! Nach kurzem Trocknen sind wir unter die Guerilla Gärtner gegangen und haben die Erdkugeln bereits munter verteilt. Jetzt werden hoffentlich an manch trostlosem Esslinger Plätzchen bald Ringelblumen, Senf, Johanniskraut und andere schöne Wildpflanzen sprießen. Für alle, die es uns gleichtun wollen hier das Rezept:

Man nehme

  • 500 g Blumenerde (Ohne Torf!)
  • 300 g Tonpulver
  • 20 g Samen, am besten farbenfrohe  Wildblumen oder z.B. Ringelblumen, Sonnenblumen, Senf
  • Ca. 150 ml Wasser

Alles ohne Wasser mischen, dann mit Wasser verkneten und zu Kugeln mit einem Durchmesser von etwa 3 cm Durchmesser rollen. Vor dem Verteilen ein bisschen trocknen lassen.

Bitte nehmt beim Verteilen der Samenkugeln Rücksicht auf Bewohner und Natur, verwendet keine invasiven Arten und werft die Kugeln nur auf Flächen, die nicht offensichtlich anderen Zwecken dienen (besser nicht auf Bauland und Nachbars gepflegten Garten…).

Es grünt so grün im Stadtgärtle

Gestern trafen wir uns zur Pflanzaktion in unserem Stadtgärtle und es gab einiges zu tun. Erstmal wurden die Wildkräuter gezupft und dann der freie Platz in den Beeten mit neuen Bewohnern gefüllt. Viele hatten selbst angezogene Pflanzen mitgebracht: Tomaten, Mangold, Paprika und Kürbisse, Minze und Thymian. Jetzt ist es richtig schön grün geworden im Stadtgärtle! Im Wonnemonat Mai wächst alles rasant und strotzt nur so vor Leben.

Nächste Aktion

Für unsere nächste Aktion haben wir uns am Freitag, den 12. Juni um 17.30 Uhr im Stadtgärtle verabredet. Herzliche Einladung! Da werden wir unsere Beete auf Vordermann bringen und ein bisschen für Besuch rausputzen.

Ihr wollt uns und unser Stadtgärtle kennen lernen?

Dann kommt doch einfach zur nächsten Aktion oder besucht uns am Samstag, den 13. Juni beim Esslinger Klimafest in der Ritterstraße. Wir bieten an diesem Tag auch Führungen zu unserem Stadtgärtle an.