Ein Herz für Tomaten – Gartenkultour am 29.8.

Ein paar wenige Regentropfen begleiteten uns, als wir uns gestern bei Veronika Matthe in Oberesslingen zu unserer ersten Gartenkultour des Jahres trafen. Aber zum Glück hielt das Wetter anschließend bis zum Schluss. Der Einladung der Nutzpflanzenbibliothek waren 14 interessierte Gartenbegeisterte gefolgt und Veronika führte uns durch ihr kleines, grünes Reich, dass Ihr Haus umgibt und in die Nachbargärten übergeht.

Auch auf kleinem Raum viel Gemüse

Auf relativ wenig Fläche baut Veronika eine kaum überschaubare Vielfalt an Tomatensorten an, ebenso wie andere Fruchtgemüse, Gurken, Auberginen, Zucchini und Kürbisse, die den Schwerpunkt ihres Wirkens bilden. Damit versorgt sie ihre große Familie mit reichlich frischem Gemüse und gibt auch gerne Jungpflanzen und Gemüse in die Nachbarschaft ab. Als gelernte Gärtnerin legt sie großen Wert auf die Qualität der Erde und baut sehr viele Pflanzen in Kübeln an. Sie zeigte, dass auch bei wenig verfügbarem Platz, viel Gemüse angebaut werden kann.

Über 400 Sorten im Anbau

Tomatensorten gehören zu Veronikas großer Sammelleidenschaft: Sie besitzt Saatgut von mittlerweile über 400 Sorten und trotzdem kommen jedes Jahr neue hinzu. Auch wenn sie nicht jedes Jahr alle Sorten anbaut, hat sie sich damit ein umfangreiches Tomatenwissen erworben. Viele der Sorten hat sie bereits als aktives Mitglied der Aktionsgruppe in die Esslinger Nutzpflanzenbibliothek eingebracht und so kamen auch gestern wieder einige Sorten hinzu, die sie dieses Jahr bereits erfolgreich vermehrt hat.

Begeisterung, die ansteckt

Die Teilnehmer*innen, eine Mischung aus Nutzer*innen der Bibliothek und neu aufmerksam gewordenen Menschen, stellten viele Fragen und bekamen nicht nur geballtes Tomaten-Know-how, sondern auch Saatgut und Kostproben der schmackhaften Sorten. Veronikas Begeisterung für die Paradiesfrüchte steckte an und lässt die Tomatenvielfalt in unseren Gärten sicher weiter wachsen. Für die Bibliothek war das große Interesse an der Gartenkultour auf jeden Fall ein Gewinn. Je mehr Menschen uns kennenlernen und sich an dem Bürgerprojekt beteiligen, auf desto sichereren Füßen steht die Saatgutversorgung der Esslinger Gärten in Zukunft.

Nächste Gartenkultour am 12.9. in Oberesslingen – Jetzt noch anmelden!

Die nächste Gartenkultour führt uns in den Garten von Daniel und Patricia in Oberesslingen. Dieser Garten rund ums Haus bietet eine bunte Mischung aus Blumen- und Gemüsebeeten. Wer noch mitkommen möchte, darf sich gerne bis spätestens 10.9. über das Kontaktformular anmelden, es gibt noch ein paar freie Plätze. Herzliche Einladung!

2 Gedanken zu „Ein Herz für Tomaten – Gartenkultour am 29.8.

  1. Ja, es war wirklich eine interessante und informative Veranstaltung. Danke an alle, die dazu beigetragen haben.
    Gerne würde ich auch am 12.09.2023 dabei sein.
    Allen noch einen schönen wiederkehrenden Spätsommer – hoffentlich – für die Tomaten und uns.

    Herzliche Grüße

    Helene Röhner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert